• Hinweis: Wir haben zu den normalen Öffnungszeiten geöffnet!
Kostenloser Versand ab 150,- €**
Schneller & sicherer Versand
Kostenlose Beratung 0711 - 21309866

VarroMed - gebrauchsfertiges Mittel gegen Varroa-Milben

Um ein starkes und gesundes Bienenvolk zu erhalten, ist es heutzutage notwendig unsere Honigbienen vor einem Befall der Varroamilbe zu schützen.

Die nur etwa 1,5 Millimeter lange Milbe ist die größte Bedrohung unserer Bienenvölker. Seit den 70er-Jahren richtet sie bedrohliche Schäden an.

Durch Importe von asiatischen Bienenvölkern gelangte die für unsere Bienenvölker so gefährliche Varroamilbe (wissenschaftlich: Varroa destructor) nach Europa.

Zur Varroa Bekämpfung gibt es schon einige Produkte auf dem Markt. Eines davon ist VarroMed, welches sich zunehmender Beliebtheit erfreut.

Dieses Produkt ist ein gebrauchsfertiges Bekämpfungsmittel auf der Basis einer Kombination von natürlichen Komponenten mit dem Wirkstoff Oxal- und Ameisensäure.

VarroMed wurde 2017 durch die Europäische Kommission als erstes Bienenarzneimittel in der gesamten EU zugelassen.

Die Kombination aus Oxal- und Ameisensäure führt zu einer erhöhten Wirksamkeit gegen die Milben und zu einer verbesserten Toleranz für Bienen.

Da VarroMed nicht rezeptpflichtig ist, ist es frei verkäuflich. 

Das Mittel wird in einer praktischen Flasche mit integriertem Tropfer und einer Skala zur einfachen Dosierung bereitgestellt.

 

Wann können Sie VarroMed anwenden?

Wichtig: Bei der VarroMed Anwendung sollte beachtet werden, dass es nicht während der Tracht verwendet wird. Also vor der Blüte und nach der Honigernte. Die Behandlung wird im Frühling, Spätsommer/Herbst und Winter durchgeführt. Unabhängig ob mit oder ohne Brut.

Um den bedrohlichen Varroa-Befall im Sommer zu vermeiden, wird bereits im Frühling mit der Bekämpfung der Milben begonnen.

Vorgesehen sind im Frühling 1-3, im Spätsommer, bzw. Im Herbst 3-5 Behandlungen. Im Winter dagegen nur 1 Behandlung.

Die Kontrolle der abfallenden Milben

Die Kontrolle der abfallenden Milben ist dabei zwingend erforderlich.

Hier eine kleine Orientierungshilfe:

Im Frühling bis ca. 10 Milben, im Spätsommer/Herbst 90-150 Milben (je nach Zargen- und Stockgröße). Bei einer höheren Menge sollten 1-2 weitere Behandlungen durchgeführt werden.

Wie verwenden Sie VarroMed?

Sie erhalten eine bereits gebrauchsfertige Lösung, die sofort ganz einfach eingesetzt werden kann und zwischen die Wabengassen getropft wird.

Da sich die meisten Bienen am Nachmittag oder Abend im Stock befinden, sollte die Anwendung zu dieser Zeit durchgeführt werden. Kontrollieren können Sie den Abfall der Milben nach ca. 6 Tagen.

Die Anwendungsmenge richtet sich nach der Anzahl der Bienen im Volk. Die genaue Dosierung entnehmen Sie der Gebrauchsanweisung in der Verpackung.

Welche Vorteile hat VarroMed?

Gegenüber anderen Behandlungsmethoden hat VarroMed den großen Vorteil bei warmen aber auch kälteren Temperaturen eingesetzt werden zu können. Durch die bereits gebrauchsfertige Lösung erspart sich der Imker viel Zeit und muss nichts vorbereiten. Ausserdem ist VarroMed auch für die Bio-Imkerei geeignet.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

chatImage
Online:
Lukas Spanbalch
Vertrieb, Marketing, Webshop
Lukas Spanbalch
Herzlich Willkommen beim Wabenprofi! Schreiben Sie uns Ihr Anliegen oder Ihre Frage, ganz bequem per WhatsApp.
Herzlich Willkommen beim Wabenprofi! Aktuell befinden Sie sich außerhalb unserer Geschäftszeiten. Hinterlassen Sie gerne eine Nachricht.
whatspp icon whatspp icon